FIAT Abgasskandal

Rechtsanwalt Mag. Martin J. Moser ist Ihr Ansprechpartner im FIAT Abgasskandal. Er ist einer der wenigen spezialisierten Anwälte für Abgasskandale in Österreich.

Wenns um Abgasskandale geht, ist Rechtsanwalt Mag. Martin J. Moser ein langjähriger Experte, seit knapp 30 Jahren ist er im Verbraucherschutz tätig. Gegen unterschiedlichste Autohersteller wurde bereits Klage eingereicht. Wir sind stolz auf die hohe Zufriedenheit unserer Kunden.

Jetzt Anspruch prüfen!

Der Automobilhersteller FIAT-Chrysler Konzern ist massiv in den Fokus des Abgasskandals gerückt

Fiat Abgasskandal

FIAT betrügt noch massiver als VW Konzern und Mercedes

Vor allem bei den FIAT Ducato Motoren hat der FIAT Chrysler PSA Konzern (bald nur mehr „STELLANTIS“) bei der Abgasreinigung mit einer besonders einfachen, aber umso klarer illegalenAbschalteinrichtung betrogen: Nach ca. 26 Minuten ab Motorstart wird die gesamte Abgasreinigung einfach abgeschalten. Das bedeutet, daß die Autos dann soviel Abgase emittieren wie vor Jahrzehnten!

Beinahe sämtliche Wohnmobilhersteller verbauen FIAT DUCATO als Basis!

Wohnmobilbesitzer diverser Marken haben uns bereits mit Klagen gegen FIAT beauftragt. Die Chancen auf Schadenersatz verbessern sich laufend.

Mehr Informationen zu Fiat Ducato Modellen

Betroffene Motoren im FIAT Abgasskandal

Ist auch Ihr Fahrzeug vom Dieselskandal betroffen? Überprüfen Sie Ihr Fahrzeug auf folgende Motoren:

  • 1,3 Liter Multijet + 1.3 Liter 16V Multijet
  • 1.6 Liter Multijet + 1,6 Liter
  • 2.0 Liter Multijet + 2.0 Liter
  • 2.2 Liter Multijet II
  • 2.3 Liter + 2.3 Liter Multijet
  • 3.0 Liter​
Automotor
Motor Auto

Konkrete Modelle stehen bezügl. FIAT Abgasskandal bereits unter Verdacht

  • FIAT – 500x – 1956 ccm – 103 kW – Euro 6
  • FIAT – Ducato – 2999 ccm – 130 kW – Euro 5
  • Jeep – Cherokee – 1956 ccm – 125 kW – Euro 5

Es ist davon auszugehen, dass FIAT wie Iveco weite Teile der Wohnmobilbranche ebenfalls mit unzulässigen Motoren versorgt hat.

Alle Fakten zum Fiat Abgasskandal

Sparen Sie sich Ihren Ärger über den Abgasbetrug, wir helfen Ihnen.

  • Den Verbrauchern stehen Schadensersatz- und Gewährleistungsansprüche zu, sollte sich der Verdacht bestätigen.
  • Es ist davon auszugehen, dass Fiat mit Temperaturabhängiger Abgasregulierung gearbeitet hat, welche verboten ist.
  • Die Chancen stehen gut, vor Gericht einen Schadenersatz zu erhalten.
  • Auch das Wohn- und Reisemobilunternehmen Iveco gehört zum Fiat Imperium. Es stehen derzeit drei Modelle konkret unter Verdacht.
Fiat Abgasskandal

Was unsere Mandanten sagen

Herr Stefan G.
Weiterlesen
Vielen Dank für deinen einfühlsamen persönlichen Einsatz.
Frau Carola H.
Weiterlesen
Geht nicht, gibt's nicht, kompetente und engagierte Beratung und Betreuung. Danke!
Frau Eva K.
Weiterlesen
Ich fühlte mich gehört, bestärkt und insgesamt sehr gut beraten. Danke!
DI Eric K.
Weiterlesen
Absolutely competent and committed, and on top fair on costs, …a reliable partner in Austria
Familie Otto J.
Weiterlesen
Wir fühlen uns stets kompetent, professionell und mit viel Herz betreut!
Eva-Maria K.
Weiterlesen
kompetent, engagiert, setzt sich ein. Habe mich "gut aufgehoben" gefühlt"
Voriger
Nächster

Ihr Experte für den
FIAT Abgasskandal in Österreich

Portrait Martin Moser
Mag. iur. Martin J. Moser
Rechtsanwalt und Strafverteidiger

keine Klagekosten

Unsere Arbeit führt zu Ergebnissen, wodurch für unseren Mandanten keine Kosten entstehen!

keine Formalitäten

Lassen Sie uns Ihre Arbeit machen und ärgern Sie sich nicht weiter über den Abgasbetrug!

kein Kostenrisiko

Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen, haben Sie kein Kostenrisiko

Erfahren Sie jetzt, ob auch Ihr Auto vom Fiat Abgasskandal betroffen ist!

Prüfen Sie jetzt kostenfrei und zuverlässig Ihren Anspruch im FIAT Abgasskandal.