Mercedes Audio VW Abgasbetrug

Teilerfolg für Autobesitzer

Tiroler „Abgas-Anwalt“: Fortsetzung ohne EuGH-Umweg

Die Schadenersatzprozesse nach den Abgas-Manipulationen großer Automobilkonzerne – die „Krone“ berichtete mehrfach – drohten zur unendlichen Geschichte zu werden. Der darauf spezialisierte Tiroler Anwalt Martin J. Moser sieht nun einen Teilerfolg.

Der Hintergrund: Die meisten derartigen Verfahren wurden unterbrochen, um zunächst den Europäischen Gerichtshof (EuGH) über die „Thermofensterproblematik“ entscheiden zu lassen. Vereinfacht gesagt geht es um Tricksereien, wonach Abgase bei 15 bis 33 Grad (wie sie an einem Prüfstand herrschen) voll gereinigt werden. Außerhalb dieses „Fensters“ wird die Reinigung per Computerbefehl gedrosselt, Schadstoffe werden via Auspuff „entsorgt“.

Die Verzögerung, zwei bis drei Jahre auf die EuGH-Entscheidung zu warte, ist den Autokäufern nicht zumutbar„, argumentierte Moser. Das OLG Innsbruck sah dies – wie ein Senat des OLG Wien – ebenfalls so. Verfahren zu bestimmten Fahrzeugen von VW, Audi und Mercedes seien fortzusetzen.

Das heimische Gericht muss laut Martin Moser nun zunächst die Behauptung vorrangig von MERCEDES und AUDI prüfen, wonach in bestimmten Typen gar keine Thermofenster programmiert seien, Wenn dies bestätigt wird, muß das Verfahren rasch fortgesetzt werden. Vermutlich und teilweise nach Erkenntnissen anderer Gerichte bestehen aber andere illegale Bauteile/Software, mit welchen die Abgasreinigung von Millionen Kfz ausgeschalten oder gedrosselt und Gesundheit und Umwelt geschädigt werden. Diese werden dann aber nicht als Thermofenster, sondern mittels anderer, beschönigender Begriffen getarnt, um die Tricksereien der Konzerne möglichst lange zu vertuschen. „Es bestehen daher weiter gute Chancen auf Rücknahmen bzw. Schadenersatzzahlungen an die Käufer„, ist der Verbraucheranwalt optimistisch.

Mehr zum Thema Abgasskandal erfahren Sie unter www.abgasanwalt.at.

Hotline mehrkostenfrei:

+43 (0) 676 / 76 28 761

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Frau Eva K.
Weiterlesen
Ich fühlte mich gehört, bestärkt und insgesamt sehr gut beraten. Danke!
DI Eric K.
Weiterlesen
Absolutely competent and committed, and on top fair on costs, …a reliable partner in Austria
Familie Otto J.
Weiterlesen
Wir fühlen uns stets kompetent, professionell und mit viel Herz betreut!
Peter J., Hotelier
Peter J., Hotelier
Weiterlesen
Auch in Zeiten von Covid19 und der Krise steht RA Martin Moser uns bei und stellt für uns die nötigen Anträge bis zum Verfassungsgerichtshof, damit wir für unseren Verdienstentgang entschädigt werden. Danke!
Josef S, Taxiunternehmer, Paznaun
Josef S, Taxiunternehmer, Paznaun
Weiterlesen
Corona - Keine Touristen, keine Taxibusse mehr....mit Hilfe von RA Moser können wir die BU-Versicherung klagen, die die Covid19 Krise nicht als als Versicherungsfall anerkennt und nicht zahlt!
Roman S., Musiker und Schauspieler
Roman S., Musiker und Schauspieler
Weiterlesen
Die Corona Krise trifft auch uns: wir haben derzeit kein Einkommen mehr. Über die Beratung durch Anwalt Moser haben wir aber erkannt, wie er eventuell für uns Ersatzahlungen erreichen kann!
Hans W. VW Bus Fahrer
Hans W. VW Bus Fahrer
Weiterlesen
Als ich meinen T 6 kaufte, war ich der Meinung, mit Ad blu usw sei der Abgasbetrug beendet. Leider Irrtum! Anwalt Moser klagte rasch und VW ist gerade jetzt zu Konzessionen bereit.
Nikolaus H.
Nikolaus H.
Weiterlesen
Mein persönlicher Mercedes Abgasskandal: meine Rechtsschutzversicherung wollte die. Klage gegen Mercedes nicht decken. Rechtsanwalt Moser hat aber erreicht, daß doch gedeckt wurde!. Danke!
Voriger
Nächster